Aktuelles

Strom tanken in der Commerzbank-Arena

Alexander Zell (Konzernsprecher Mainova AG) und Patrik Meyer (Geschäftsführer Stadion Frankfurt Management GmbH) weihen die neuen Stromtankstellen einAlexander Zell (Konzernsprecher Mainova AG) und Patrik Meyer (Geschäftsführer Stadion Frankfurt Management GmbH) weihen die neuen Stromtankstellen ein

Mainova AG und Stadion Frankfurt Management GmbH stellen Ampeln für Elektromobilität auf grün

Wer umweltfreundlich mit einem Elektrofahrzeug zur Frankfurter Commerzbank-Arena fährt, kann dort ab sofort während des Aufenthalts kostenfrei Naturstrom tanken. Patrik Meyer, der Geschäftsführer der Stadion Frankfurt Management GmbH, nahm am Donnerstag gemeinsam mit dem Mainova-Konzernsprecher Alexander Zell zwei Stromtankstellen in Betrieb. Die beiden Ladesäulen befinden sich direkt neben dem Business-Aufgang in der Arena-Tiefgarage.

Die Stromtankstellen sind Bestandteil der offiziellen Stadionpartnerschaft der Mainova AG und der Stadion-Betreibergesellschaft. Seit Juli dieses Jahres versorgt die Mainova AG als offizieller Energiepartner der Commerzbank-Arena das 51.500 Zuschauer fassende Aushängeschild Frankfurts vollständig mit Ökostrom aus Wasserkraft, Erdgas KlimaPlus und Wasser.

Der Geschäftsführer der Stadion Frankfurt Management GmbH, Patrik Meyer, freute sich anlässlich der Inbetriebnahme: „Die beiden neuen Stromtankstellen sind ein weiterer Meilenstein auf unserem Weg zum energieeffizienten und ökologischen Stadion, den wir gemeinsam mit unserem Partner Mainova beschreiten. Wir sind froh und stolz, jetzt auch das wichtige und zukunftsträchtige Thema Elektromobilität bei uns in der Arena demonstrieren zu können.“

Mainova-Konzernsprecher Alexander Zell sagte bei der Eröffnung: „Als größter Energieversorger Hessens wollen wir die Elektromobilität in unserer Heimat vorantreiben und errichten eine flächendeckende Tank-Infrastruktur in Frankfurt und der Umgebung. Gemeinsam mit unseremPartner, dem Betreiber einer der renommiertesten Veranstaltungsstätten Deutschlands, unterstützen wir zukunftsorientierte Mobilität und leisten einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz in der Rhein-Main-Region.“

Die Stromtankstelle in der Commerzbank-Arena können alle Fahrer von Elektrofahrzeugen nutzen – ohne Voranmeldung und ohne Vertragsbindung. Lediglich an Heimspieltagen von Eintracht Frankfurt und bei Konzerten ist die Zufahrt beschränkt. Die Nutzung selbst ist absolut unkompliziert: Aktiviert wird die Stromtankstelle mit dem Mobiltelefon, indem die kostenfreie Rufnummer auf dem Display der Ladesäule gewählt wird. Die Ladesäule hat zwei Anschlüsse – einen haushaltsüblichen Schukostecker (16 Ampere / 230 Volt) und einen für Starkstrom (32 Ampere / 400 Volt). Für das Aufladen der Fahrzeuge an den neuen Stromtankstellen wird ausschließlich Naturstrom aus Wasserkraft verwendet.

Aktuell baut der Energieversorger in Frankfurt und dem Umland eine flächendeckende Stromtankstellen-Infrastruktur auf. Bis Ende 2011 sind rund 40 Mainova-Stromtankstellen geplant. Derzeit betreibt die Mainova AG allein im Frankfurter Stadtgebiet sieben öffentliche Stromtankstellen. Im Frankfurter Umland sind aktuell 17 weitere Mainova-Stromtankstellen realisiert; diese stehen unter anderem in Friedrichsdorf, Glashütten, Hattersheim, Hofheim, Kelkheim, Liederbach, Neu-Anspach und Schwalbach. Genau wie in der Commerzbank-Arena bietet das Frankfurter Unternehmen an allen bestehenden und künftigen Stromtankstellen ausnahmslos Naturstrom an.

Weitere Informationen zur Mainova AG und zum Thema Elektromobilität finden Sie im Internet unter www.mainova.de oder auf der Aktions-Homepage www.mobil-mit-e.de.

  • Facebook
  • Twitter
  • delicious
  • MisterWong
  • stumbleupon
  • Google
  • Reddit
  • Digg
  • Technorati
  • Newsvine
  • Windows
  • Yahoo!
  • RSS