Visual

Sportpark Stadion

Der Sportpark Stadion bietet seinen Besuchern auf einem Areal von 43 Hektar eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich aktiv sportlich zu betätigen. Neben insgesamt elf Tennisplätzen – davon acht Sandplätze im Freien und drei Plätze in der Halle – stehen den Sportbegeisterten auf der neu eingerichteten Beach-Anlage drei Sportfelder zur Verfügung.

Der Sportpark Stadion blickt auf eine lange Tradition und beeindruckende Geschichte zurück. Eingebettet im Frankfurter Stadtwald befindet sich hier die bereits im Jahr 1927 eröffnete und im Jahr 2004 sanierte Wintersporthalle. Ebenfalls auf dem Gelände des Sportpark Stadion steht mit der 2005 eröffneten Commerzbank-Arena, eines der weltweit schönsten Fußballstadien und dies exakt auf den Grundmauern des altehrwürdigen Frankfurter Waldstadions.

Die Tennis Anlage

Im Jahr 1991 weihte Steffi Graf die Tennisanlage des Sportpark Stadion offiziell ein. Ein Jahr später fand hier der 30. Federations Cup der Damen statt, den das deutsche Team mit Steffi Graf gewann.

Heute stehen den Tennisspielern auf dem Gelände des Sportpark Stadion acht Sandplätze – inklusive des Center-Courts – zur Verfügung. Darüber hinaus können Sie zu den genannten Öffnungszeiten auf einem der drei Hallenplätze den Schläger schwingen. Insbesondere bei schlechtem Wetter sicherlich eine gute Ausweichmöglichkeit.

Die Tennisanlage ist vereinsunabhängig und bietet für Turniere und Veranstaltungen jeglicher Art die besten Voraussetzungen. Somit hat Jedermann die Möglichkeit einen Platz oder die ganze Anlage anzumieten. Neben den drei Tennisschulen befindet sich auf dem Gelände auch ein Stützpunkt des Frankfurter Tennisbezirks.

Die Beachanlage

Das Gelände­ des Sportpark Stadion ist seit dem 1. Juni 2007 um eine weitere Attraktion reicher. Auf insgesamt drei Sandplätzen können Sportler den angesagtesten Beach-Sportarten nachgehen. Egal ob Beach-Volleyball, Beach-Handball oder Beach-Soccer, auf der Beach-Anlage ist alles möglich – bei Bedarf auch rund um die Uhr. Schließlich verfügt die Anlage neben dem professionellen Untergrund, bestehend aus 50 Prozent Quarzsand und 50 Prozent Mainsand, auch über eine Flutlichtanlage, so dass der Ball auch in den Abendstunden rollen bzw. fliegen kann.

Mit einem Ausmaß von je 27 x 18 Meter bieten zwei Sandplätze beste Wettkampfvoraussetzungen. Zudem steht ein Soccer-Cage in den Ausmaßen 12 x 18 Meter zur Verfügung. Und dies zu Preisen, die es für jeden erschwinglich machen, hier entweder Firmen-Events durchzuführen, Beac­h-Turniere, Geburtstagsfeiern oder oder oder – kommen Sie doch einfach vorbei und überzeugen Sie sich selbst von der Copacabana inmitten der Stadt!

Die Wintersporthalle

Die im Janu­ar 1927 eröffnete und im Jahr 2004 sanierte, architektonisch äußerst anspruchsvolle „Wintersporthalle“, bietet den Sportlern vor allem in der kälteren Jahreszeit die Möglichkeit, sich körperlich fit zu halten.

Sowohl Sportvereine als auch private Gruppen können hier Hockey, Handball, Volleyball oder Fußball spielen. Zudem steht die Halle Firmen zur Verfügung, die hier ihren Betriebssport abhalten können.


Kontakt:

Sportpark Stadion Frankfurt am Main
Gesellschaft für Projektentwicklungen mbH

Mörfelder Landstraße 362
D-60528 Frankfurt am Main
Telefon: 069 / 67 80 40
Telefax: 069 / 67 68 60

Web: http://www.sportparkstadion.de
E-Mail: info@sportparkstadion.de