Visual

Fiat Group Automobiles Germany AG | Alfa Romeo

Logo /media/partner/-w100_Logo-Alfa-round-badge-small.jpg

Die Fiat Group Automobiles Germany AG (FGA) baut die Förderung von Sport und Kultur in Frankfurt am Main weiter aus. Ab sofort ist das in der hessischen Metropole beheimatete Unternehmen, das die deutsche Vertriebsverantwortung für die Marken Fiat, Alfa Romeo, Lancia, Jeep, Abarth und Fiat Professional (Transporter) trägt, neuer "Offizieller Partner" der Commerzbank-Arena.

Ein entsprechender Vertrag mit der Stadion Frankfurt Management GmbH läuft zunächst bis zum 30. Juni 2016. Darüber hinaus unterstützt die FGA als Hauptsponsor bereits eine ganze Reihe von Mannschaften von Eintracht Frankfurt: So laufen die Bundesliga-Profis mit dem markanten Alfa Romeo Schriftzug auf dem Trikot auf.

FÖRDERUNG VON KULTUR UND SPORT IN FRANKFURT AM MAIN WEITER AUSGEBAUT

Mit der jetzt geschlossenen Vereinbarung erwirbt die FGA das Recht, sich auch außerhalb von Heimspielen der Eintracht Frankfurt in der Commerzbank-Arena zu engagieren. Dazu zählt unter anderem die Möglichkeit, sich bei Rock-Konzerten, Show-Events oder Sportveranstaltungen mit allen Marken des Unternehmens zu präsentieren. Ebenfalls eingeschlossen sind eigene Veranstaltungen im Business Club und ein Vorkaufsrecht auf VIP-Logen und Business-Seats. Im Gegenzug fahren die Mitarbeiter der Stadion Frankfurt Management GmbH in Zukunft Fahrzeuge der FGA. Vermittelt wurde der Vertrag durch den Sportrechtevermarkter SPORTFIVE.

VERTRAG MIT STADION FRANKFURT MANAGEMENT GMBH LÄUFT ZUNÄCHST BIS 2016

"Wir sind ein sehr dynamisches Unternehmen mit sportlichen Mitarbeitern, von denen viele natürlich Fans von Eintracht Frankfurt sind", freut sich Eric Laforge, Vorstandsvorsitzender der Fiat Group Automobiles Deutschland. Aber die Partnerschaft mit den Sportlern war erst der Anfang - denn mit der neuen Vereinbarung baut die FGA ihr Engagement in Frankfurt nun auch um eine kulturelle Komponente aus. "Wir freuen uns auf eine produktive Kooperation mit der Stadion Frankfurt Management GmbH."

"Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit mit der Fiat Group Automobiles Germany AG. Große Emotionen und eine geschichtsträchtige Vergangenheit verbindet schon heute die beiden neuen Kooperationspartner - und das breite Portfolio der von FIAT repräsentierten Marken spiegelt wunderbar die Multifunktionalität der Commerzbank-Arena mit Sport-, Show- und Business-Veranstaltungen wider", so Patrik Meyer, Geschäftsführer der Stadion Frankfurt Management GmbH.

 

ÜBER DIE FIAT GROUP AUTOMOBILES GERMANY AG

Fiat wurde 1899 als Fabbrica Italiana Automobili Torino im norditalienischen Turin gegründet. Deutschland war 1922 einer der ersten Auslandsmärkte, in denen sich der Konzern mit einer eigenen Importgesellschaft engagierte. Zwischen 1929 und 1973 wurden in Heilbronn Fahrzeuge der Marke Fiat produziert, anschließend konzentrierte sich das Unternehmen auf Import und Vertrieb. Die Fiat Group Automobiles Germany AG ist heute in Frankfurt am Main ansässig und für die sieben Marken Fiat, Alfa Romeo, Lancia, Abarth, Fiat Professional (leichte Nutzfahrzeuge), Jeep und Mopar (Ersatzteile und Zubehör) verantwortlich.

Die Fiat Group Automobiles beschäftigt in Deutschland rund 340 Mitarbeiter/innen und hat 2012 mit dem Verkauf von 110.00 Fahrzeugen einen Jahresumsatz von 1,8 Milliarden Euro erwirtschaftet. Das flächendeckende Vertriebs- und Servicenetz der sechs Marken zählt mit weit über 1.000 Standorten zu den größten Organisationen im Bereich der Automobil-Importgesellschaften. Zum Unternehmens-Verbund gehören auch die FGA Bank GmbH in Heilbronn, die FGA Versicherungsservice GmbH und die Fiat Automobil Vertriebs GmbH mit den Niederlassungen Rhein-Main, Rhein-Ruhr, Berlin und Hamburg.

Informationen rund um die Produktpalette der einzelnen Konzernmarken finden Sie auf unseren Seiten im Internet:

www.fiatpress.de
www.alfaromeopress.de
www.lanciapress.de
www.jeeppress.de
www.abarthpress.de
www.fiatprofessional.de